Cornelia Etter: Unsere Verstärkung für Text & Konzeption

Herzblut, Hirnschmalz, Angstschweiss, Zweifel, zuweilen auch Glücksgefühle, das alles steckt in einem Text. Aber auch wenn einer gelingt, möchte man ihn am nächsten Tag am liebsten wieder umschreiben. Und am übernächsten. Das ist wohl die Krux der schreibenden Zunft oder überhaupt der Kreativen. Leid und Freude liegen sehr nahe beieinander, was wohl auch den Reiz ausmacht.

Wie ich zur kleinen, feinen Werbeagentur gekommen bin? Ich bin einfach der Werbelinie ab Bahnhof Weissenbühl gefolgt. – Nein, mein verschlungener Werdegang als Texterin, Übersetzerin und Redakteurin hat mich nach Zwischenstopps in Zürich, Kopenhagen und Biel hierhergeführt, wo meine langjährige und vielseitige Erfahrung von A bis Z zum Zug kommt.